Sipwise C5

Class 5 Softswitch für Voice-over-IP-Dienste

Sipwise C5 Softswitch auf einen Blick

Der Sipwise Class 5 Softswitch ist ein schlüsselfertiger Carrier-grade VoIP-Softswitch und das Kernsystem unserer Unified Communications-Lösungen. Der C5 eignet sich perfekt für Anbieter von Kommuniktions-Diensten und kann in jedem verfügbaren Accessnetz (Mobilfunk, Kabel, xDSL, FTTx, WiFi und WiMAX), oder auch in der Cloud betrieben werden kann. Der C5 Softswitch dient auch als Enabler Plattform für Over-the-Top-Dienste. Der Softswitch der Klasse 5 ist hoch skalierbar, so kann er verschiedene Geschäftsebenen sowohl für den Privat- als auch für den Businesskunden-Markt bedienen.

More Information? Contact us!

Was der Sipwise Class 5 Softswitch kann:

Der Sipwise Class 5 ist ein hoch skalierbarer SIP-Softswitch, der die Anforderungen vieler privater und geschäftlicher Telefonie-Lösungen erfüllt. Aufgrund seiner Modularität kann der Sipwise Class 5 Softswitch durch die Aktivierung verschiedener Softwaremodule, die bereits Teil der Erstinstallation sind, einfach erweitert werden. Mit einem dieser Modulen kann er beispielsweise per Mausklick um eine leistungsstarke Cloud PBX-Plattform erweitert werden. Sie kann auch als Termination-Plattform für mobile SIP-Clients dienen, die auf 3G/4G/5G-Mobiltelefonen eingesetzt werden können. Damit ist die Sipwise C5-Lösung eine gute Wahl für jene Servicebetreiber, die in die Welt der Fixed Mobile Convergence (FMC) „Fuß fassen“ wollen.

  • Architektur und System-Design

    Die offene Architektur des C5 basiert auf standardisierten Protokollen und offenen Schnittstellen (APIs, Application Programming Interfaces). Dies ermöglicht eine schnelle und kostengünstige Bereitstellung verschiedener IP-Telefonie- und “Rich Communication”-Dienste, wie z.B. Videotelefonie, Presence/IM und WebRTC-basierte Anwendungen.

  • Deployment

    Der C5 ist eine Carrier grade-NGN-Plattform, die an einem einzelnen Standort, oder als georedundantes System mit mehreren Standorten eingesetzt werden kann. Bei einem Ausfall eines Knotens werden die Fortsetzung des Anrufs und die Konsistenz der Anrufdatenaufzeichnung (CDR) durch Datensynchronisation über dedizierte Netzwerkverbindungen gewährleistet. Voice-Peerings können entweder über SIP-Trunks direkt vom C5 oder über SS7/TDM-Gateways von Drittanbietern zum PSTN-Netzwerk aufgebaut werden.

    Mit einem leistungsfähigen Konfigurations-Framework, gut dokumentierten Schnittstellen und der Verwendung vollständig standardisierter Protokolle bietet unsere Plattform die schnellste „time-to-market“ in der Branche. Der Sipwise C5 kann auch als vollständig virtualisierte Lösung Einsatz finden, oder als Application Server in einer IMS-Umgebung fungieren.
    .

  • Modularität und zusätzliche Komponenten

    Unsere C5-Plattform ist ein “All-in-One”-System mit der Möglichkeit, weitere Komponenten und Module hinzuzufügen, die erweiterte Eigenschaften und Funktionen bieten, wie z. B. Transkodierung, SIP-Header-Manipulation und SIP-Traffic-Erfassungsfunktionen. Zur Verwaltung der Plattform sind verschiedene user-orientierte Web Interfaces wesentliche Elemente des Sipwise C5 Softswitch.
    Das Erscheinungsbild der Benutzeroberflächen kann individuell angepasst werden und unterstützt das Look and Feel der Corporate Identity. Mehrere Sprachen werden durch Sprachpakete mit Ressourcendateien und Sprachansagen unterstützt.


  • Features

    Kundenfunktionen

    • Sprach- und Videotelefonie
    • XMPP und Sofortnachrichten
    • Sprach-/IM-Konferenzen
    • Interaktive Sprachbox und Voice-to-Mail
    • Fax-to-Mail, Mail-to-Fax, Webfax und Fax-Clients
    • Serielles und paralleles Call Forking
    • Periodische, zeitbasierte Rufumleitung (CFU, CFB, CFNA, CFT, CFS)
    • Call Hunting
    • Identifizierung schädlicher/betrügerischer Anrufe (MCID)
    • Eingehende und ausgehende Rufsperre und anonyme Rufabweisung
    • CLIP/CLIR, DDI, DID und Nebenstellenwahl
    • Anrufaufzeichnung
    • SMS senden/empfangen/weiterleiten über SMPP
    • Anrufsteuerung von Drittanbietern mithilfe des CSTA-Protokolls
  • Operator-Funktionen

    • Zugangskontrolle für SIP-Rufe (Black Listing, NCOS, IPAdressbeschränkung)
    • LNP (lokale LNP DB oder externe LNP DB über LNP API)
    • Notrufnummernzuordnung
    • Peer-Probing
    • SIP-Schleifenerkennung
    • Calling-Card-Anwendung
    • Rechnungen/Rechnungsvorlagen
    • Vertikale Servicecode-Schnittstelle
    • Least Cost Routing (LCR)

  • Customer Self-Care (CSC) Inferfaces

    Mit dem webRTC-basierten Customer-Self-Care-Panel kann der Kunde seine Dienste auf einfache und intuitive Weise konfigurieren.

    Modernste Dienste wie browserbasierte Sprach- und Videoanrufe, Kollaborations- und Konferenzdienste heben die User Experience auf das nächste Level.

  • Administrator-Interface

    Das Administrator-Interface bietet Systemadministratoren und Kundendienstmitarbeitern über einen Standard-Webbrowser Zugriff auf die Konfigurations- und Troubleshooting-Anwendungen der Plattform.

  • Reseller-Interface

    Das hierarchische, objektorientierte Interface des Sipwise C5 gibt Plattformbetreibern die Möglichkeit, Resellern „white label”-Dienste anzubieten. Reseller können administrative Aufgaben innerhalb ihres „Reseller-Bereichs“ durchführen, mit der Option, dem Kunden Zugang zu den verschiedenen Schnittstellen für operativen Support zu geben.

  • Provisionierung

    Definierte Schnittstellen ermöglichen die Anpassung und einfache Integration in bestehende IT-Infrastruktur. Standardisierte Schnittstellen wie REST/ JSON-HAL vereinfachen die Integration mit Anwendungen von Drittanbietern und gewährleisten eine minimale „Time-to-Market.“ Aus Sicherheitsgründen sind alle Anfragen an das Provisioning-System verschlüsselt und authentifiziert.

  • Billing- und Rating-Engine

    Durch die Verwendung der SIP-Routing-Engine als Datenquelle kann eine zuverlässige und konsistente Erstellung von Call Detail Records (CDR) gewährleistet werden. Durch die Nutzung der Echtzeit-Rating-Engine kann den Teilnehmern ein aktueller Kontostand auf die Millisekunde genau zur Verfügung gestellt werden. Dies funktioniert sowohl für das Prepaid- als auch für das Postpaid-Abrechnungsmodell.

  • Überwachung und Lawful Intercept (LI)

    Sipwise C5 bietet eine SNMP-Schnittstelle zur Überwachung des Zustands jedes einzelnen Elements und Dienstes des Systems. Neben der Abfrage von Low-Level-Metriken wie CPU-Auslastung, Speicher-/Festplattennutzung und dem Status aller laufenden Anwendungen werden auch High-Level-Black-Box-Tests durchgeführt, indem SIP-Nachrichten über Subsysteme geroutet werden, um Lock-Ups und andere Service-Ausfälle zu erkennen. Darüber hinaus verfügt der Sipwise C5 über eine ETSI- und 3GPP-konforme LI-Schnittstelle.

Factsheet Cover

Fact Sheet

Everything you might want to know.

Sipwise_C5_web_2019.12.pdf

Looking for something else?

Find out about our other products.

C5 in Detail