Was ist in der CE enthalten?

Im Vergleich zu anderer kostenloser VoIP-Software, handelt es sich bei Sipwise NGCP (Next Generation Communication Platform) nicht um eine einzelne Anwendung, sondern um eine ganze Software, die auf Debian GNU/Linux basiert.

In der Vergangenheit beinhaltete die Erstellung eines geschäftsfähigen VoIP-Dienstes die Installation und Konfiguration von SIP-Software wie Asterisk, OpenSER, Kamailio usw., was in Bezug auf die Implementierung erweiterter Funktionen Herausforderungen mit sich brachte. Es mussten verschiedene Web-Schnittstellen, Billing-Engines und Konnektoren zur bestehenden OSS/BSS-Infrastruktur implementiert werden. Diese Hürden sind nun durch Sipwise C5 obsolet, da bereits alle Anforderungen abdeckt sind.

Mit einem hochgradig modularen Designansatz nutzt die NGCP populäre Open Source-Software wie MySQL, Apache, Catalyst, Kamailio, SEMS, Asterisk usw. als Kernbausteine. Diese Blöcke werden mit Hilfe von optimierten, bewährten Konfigurationen und Arbeitsabläufen verbunden und durch von Sipwise entwickelten Bausteinen ergänzt, um voll funktionsfähige und einfach zu bedienende VoIP-Dienste bereitzustellen.